• 0

Firmenvorstellung




Die sechs roten, ausgetretenen Sandsteinstufen am historischen Natursteinhaus in der Hanauer Straße 2 bis 4 in Langenselbold sind schnell genommen. Links auf den Stufen zwei Terrakottatöpfe, mit was wohl? Klar: mit kleinen Weinstöcken. Denn in dem geschmackvoll und mit Stil eingerichteten Weinladen „Faszination Wein“ von Andreas Stübing und Michele Balistreri dreht sich alles um Wein. Vorwiegend um Italienischen, den die beiden Weinfachberater bei der Gründung des Unternehmens im Jahr 2000 zunächst aus Sizilien importierten und per Internet vertrieben. Im Jahr 2005 ergänzten Balistreri & Stübing den Internethandel mit dem Geschäft in der Hanauer Straße. Als „Anlaufstelle für Kunden, die den persönlichen Umgang mit Wein suchen und sich gerne beraten lassen", wie die Geschäftsinhaber sagen.

Und beraten lässt sich der Kunde gerne, angesichts einer Auswahl von rund 300 Sorten ( im Internethandel bieten Stübing und Balistreri über 600 Sorten an ), die in den Regalen lagern. Nicht etwa hinter der Ladentheke. Nein, auf den hüfthohen Regalen, in denen die guten Tropfen liegen, sind die Flaschen aufgereiht, zeigen deutlich ihre Etiketten mit Namen, Herkunft, Weingut und Jahrgang. Präsentiert fast wie in einer kleinen Ausstellung, in der sich der Kunde frei und ungezwungen bewegen und in aller Ruhe umschauen kann. Neben den italienischen Weinen gibt es mittlerweile bei „Faszination Wein“ auch eine kleine aber feine Auswahl an deutschen, österreichischen und spanischen Weinen. Schwerpunkt ist und bleibt aber Italien. „Damit haben wir begonnen", sagt Michele Balistreri, für den sein Heimatland eine „wahnsinnige Vielfalt“ an Weinen bietet. Vor allem auch an Rebsorten, die dort traditionell zu Hause sind und seit Generationen angebaut werden. Diese autochthonen Rebsorten mit mäßigem Holzeinsatz, Sortentypizität und Ursprungscharakter haben es den beiden professionellen Weinfreunden angetan, für die die Entdeckungsreise auf dem „Stiefel“ längst nicht zu Ende ist. Ihr Interesse gilt zunehmend auch den „regionaltypischen Weinen, die in Italien zum täglichen Brot gehören, aber noch nicht über diese Regionen hinaus bekannt sind", sagt Andreas Stübing. Denn für Balistreri & Stübing ist es „spannend, immer auch mal etwas anderes zu probieren", neue Geschmacksnuancen zu entdecken, die Gaumenfreuden der Faszination Wein ständig zu erweitern. Seit den mehrfachen Auszeichnungen für den Langenselbolder Weinladen in der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ statten viele Winzer dem Fachgeschäft in Langenselbold längst auch von sich aus einen Besuch ab und stellen ihre Produkte gerne vor.



Ein bis zwei mal im Jahr teilen die beiden Weinfachberater ihre Neuentdeckungen oder bewährten und nie aus der „Mode“ kommenden Weinvorlieben mit den Kunden bei Weinproben. Etwa 60 Sorten stehen dann zum Verkosten bereit. Zwischen Riechen, Schmecken, Spucken oder Schlucken und einem Stück Weißbrot können die Augen im Laden wandern und Einiges entdecken. Die aquarellierten Weingeschichten des Stuttgarter Zeichners, Trickfilmers und Autors Jochen Ehmann, der an der Luzerner Hochschule für Design und Kunst als Dozent für filmische Animation unterrichtet, nehmen gefangen. Bei den sich liebenden, neckenden und streitenden Engelwesen auf den Bildern spielt immer auch das Glas Wein eine Rolle. Nicht immer prosten sich die pausbäckigen Himmelswesen allerdings friedlich zu. Da wird das Glas auch schon mal zum Gefängnis für den widerborstigen Engelsmann, oder anstatt den Rebensaft genüsslich zu trinken, wird gleich ein Vollbad darin genommen. Wohl bekomm´s. Die kleinen Satiren rund um den Weingenuss in himmlischen Gefilden sind einfach bezaubernd. Bearbeitete Hölzer fallen auf. Äste, Zweige, von der Rinde befreit und glatt geschliffen, Maserung oder Farbe des Kirsch-, Oliven- oder Erikaholzes aus Ligurien freigebend. Sensibel gearbeitete Kleinskulpturen aus der Werkstatt von Barbara Stübing, die nichts weiter wollen als das Auge erfreuen. So wie der Wein dem Gaumen schmeichelt. „Faszination Wein“ ist eben mehr als ein Weinladen. Nahezu ein „Weinmuseum", wie ein Kunde die beiden hellen Räume einst betitelte. Weinproben sind auch auf Anfrage möglich. Je nach Budget und Vorlieben stellen Andreas Stübing und Michele Balistreri dann ein für Nase und Gaumen spannendes Sortiment zusammen. „Aha“- Erlebnisse im Sinne von „Faszination Wein“ gehören natürlich auch dabei dazu.

Balistreri und Stübing laden aber nicht nur in ihren Laden ein. Sie schwärmen zuweilen auch mit ausgesuchten Sorten aus, sorgen bei Erlebniskochveranstaltungen für die passende und erlesene Getränkebegleitung, haben über viele Jahre die Gäste der städtischen Kulturreihe „Kultur a la Carte“ mit einem feinen Weinsortiment erfreut oder beim Hessentag 2009 mit ihrem „Prosecco to go“ den Hessentagsbesuchern in der Gründaustadt eine gute Alternative zum allgegenwärtigen Festbier geboten. Denn merke: Der Mensch lebt nicht vom Bier allein! Vom Wein allerdings auch nicht. Grappa ist nämlich „auch ein ganz großes Thema bei uns", sagt Michele Balistreri und weist auf das beeindruckende Sortiment im Regal hinter der Ladentheke. Rund 60 Sorten warten im Laden und im Internethandel auf die Kunden. Auch beim Grappa „sind wir immer auf der Suche nach etwas Neuem.“

Neu und einzigartig wird auch der künftige Hauswein von „Faszination Wein.“ In Kooperation mit dem Weingut Willems entsteht der individuelle Verschnitt einer Lage mit hauseigenem Emblem. Ganz individuell eben, mit ganz individuellem Etikett aus dem Atelier von Jochen Ehmann.

Dem individuelle Tropfen gebührt dann natürlich das passende Glas. Auch hier bietet „Faszination Wein“ eine feine Auswahl verschiedenster Gläser. Accessoires, feine Essige, Bioprodukte, Espresso, Feinkost, Gewürze, Olivenöl und Pasta runden das Angebot im Laden ab, der montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet ist. Samstags sind Andreas Stübing und Michele Balistreri in der Zeit von 10 bis 14 Uhr für die Kunden da, telefonisch ist das Geschäft unter der Rufnummer 06184/939690 zu erreichen.



Unsere Auszeichnungen vom "Wein Gourmet" und "Der Feinschmecker".