• 0

LUNGAROTTI

Lungarotti - langlebige Weine mit großer Harmonie.

Die Cantine Lungarotti in Torgiano sind der Vorzeigebetrieb der Weinwirtschaft in Umbrien. Erst durch sie wurde diese Region auf den Weinkarten der Welt ein Begriff. Der Erfolg von Lungarotti ist vor allem der Verdienst eines Mannes: Giorgio Lungarotti. Als Agronom und leidenschaftlicher Winzer hat er in den fünfziger Jahren das Weingut gegründet. Sein Bestreben war es immer, die Weine erst auf den Markt zu geben, wenn sie ausgereift und harmonisch sind. Die beiden Spitzenweine reifen daher mindestens zehn Jahre in den Kellern. Nach dem Tod von Giorgio Lungarotti im Frühjahr 1999 führen seine Stieftochter Teresa und seine Tochter Chiara gemeinsam den Betrieb weiter. Lungarotti ist Italiens einziges Weingut, das eine eigene DOCG (Ursprungsbezeichnung mit Prädikat - höchste Qualitätsstufe im italienischen Weinbaugesetz) für sich beanspruchen kann: Torgiano Rosso Riserva. Der Rubesco Riserva Monticchio ist ein solcher Torgiano. Er wird nur in hervorragenden Jahrgängen erzeugt. Die Trauben (Sangiovese und etwas Canaiolo) stammen ausschließlich aus dem Weingut Monticchio. Er wird für wenige Monate im Barrique ausgebaut und reift dann lange Jahre auf der Flasche. So entsteht seine harmonische und fein ausgewogene Struktur. Der zweite Spitzenwein des Hauses ist der San Giorgio (benannt zu Ehren des Firmengründers), eine Cuvée aus Sangiovese, Canaiolo und etwas Cabernet Sauvignon. Auch er kommt in der Regel erst nach zehn Jahren Lagerung auf den Markt. Der Rubesco ist wie sein großer Bruder eine Cuvée aus Sangiovese und etwas Canaiolo. Durch die kürzere Lagerung erhält er einen fruchtigen und jugendlichen Geschmack. Neben diesen Klassikern gibt es aber auch innovative Rotweine: den kräftigen Cabernet Sauvignon und den Vessillo, der aus der Vermählung von Cabernet Sauvignon und Pinot Noir entsteht. An Weißweinen steht eine reiche Auswahl zur Verfügung: sie reicht vom frischen, unkomplizierten Brezza über die sortentypischen Weine Pinot Grigio und Chardonnay bis zum weißen Klassiker "Torre di Giano" (Cuvée aus Grecchetto und Trebbiano) und den Bianco di Torgiano "Il Pino" sowie den Chardonnay "Palazzi". Der Name Lungarotti steht auch für ein breites Engagement in allen Bereichen der Weinkultur. Einzigartig ist das angegliederte Weinmuseum, das jährlich über 20.000 Besucher zählt. Ein Olivenöl-Museum steht kurz vor der Eröffnung. Im Hotel Le Tre Vaselle finden häufig Treffen und Seminare statt, die sich mit verschiedenen Aspekten der Landwirtschaft und der Önologie befassen.
  

Seite:  1 

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)