• 0

FEUDO MACCARI

Die Mode, der Wein, die Kunst, das Schöne und das Gute eben, bestimmen den Lebensweg von Antonio Moretti. Kann es da verwundern, dass er sich auch außerhalb der Toskana nach neuen Herausforderungen umsah? Von einer Reise nach Noto im Südosten Siziliens zeigte er sich so beeindruckt von Land und Leuten, dass er beschloss, dort sein nächstes Unternehmen zu starten, das eines der exzellentesten landwirtschaftlichen Erzeugnisse der Insel zum Inhalt hat: den Wein. Im Jahr 2000 erfolgten die ersten Landkäufe. Tumolo nach Tumolo (altes sizilianisches Flächenmaß das 1744 Quadratmeter entspricht) gelang es Moretti, Flächen von über fünfzig kleinen Eigentümern zu kaufen. Am Ende entstand daraus einer der interessantesten Weinbaubetriebe Sizilien. Die mit Unterstützung der Top Consultants Dr. Carlo Ferrini und Gioia Cresti hergestellten Weine reifen in Fässern aus edlem französischem Eichenholz. Sie sind es, die ihnen den intensiven Geschmack, die Harmonie, den vollen Körper und die Gewürznuancen verleihen. Die Vinifikationsmethoden sind akribisch: nach sorgfältigem Schnitt der Weine erfolgt eine Selektion der Trauben, um die besonderen Merkmale der Weine aus dieser Region noch stärker hervorzuheben. Im Weinkeller präferiert Dr. Ferrini eine Fermentierung in offenen Tanks und eine vorsichtige Pressung der Trauben, um das maximale Aroma zu erreichen. Hier werden die Weine Grillo, Nero d’Avola, Saia (zu 100% Nero d’Avola) und Mahâris produziert. Der Nero d'Avola mit dem unvergleichlichen Ausdruck internationaler Varietäten ist das authentische Symbol großer sizilianischer Weinbautradition.
  

Seite:  1 

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)