• 0

CONTINI

Die Weinbautradition der Familie Contini reicht bis ins Jahr 1898 zurück, damit ist das von Salvatore Contini gegründete Unternehmen der älteste Weinbaubetrieb Sardiniens. Die lange Firmenhistorie wurde stets begleitet von großer Aufmerksamkeit und Anerkennung seitens der Weinkritik. Bereits in den Jahren 1912 und 1913 errangen im Zuge der „Internationalen Ausstellung“ in Milano, Continis Vernaccia und der damals erzeugte Vino Nero Goldmedaillen, heute sind es hohe Bewertungen von Robert Parker und anderen Weinkritikern, die Aufsehen erregen und Contini als aufgehenden Stern am sardischen Weinhimmel erscheinen lassen.
Der bereits in vierter Generation geführte geführte Familienbetrieb von Alessandro Contini steht wie kein anders Weingut auf Sardinien für außergewöhnliche und traditionelle Gewächse. Das Wissen um den Umgang mit ursprünglichen Varietäten, die unverwechselbaren und charaktervollen Genuss garantieren, ist in der Familie nie in Vergessenheit geraten. Denn bei aller, auch notwendigen, Offenheit gegenüber den Errungenschaften moderner Weinbautechnik lebt bei Contini die Tradition im Fortschritt weiter.
So wäre beispielsweise ohne das Engagement der Familie die äußerst spannende Sorte Nieddera über die Zeit wohl in Vergessenheit geraten. Heute ist Contini der einzige Erzeuger dieser raren Varietät und beweist einmal mehr dir Weitsicht und Beharrlichkeit von Contini uns eine außergewöhnliche und hochklassige Kreszenz  zu bescheren, die durch ihre beerenduftige und würzige Art besticht. Lohn der Mühe sind zwei Gläser im Gambero Rosso. Beispielhaft für Kreativität und Innovationsfähigkeit des Önologen Piero Cella ist auch das kompromisslos selektionierte Jahrgangscuvee Karmis, eine bezaubernd fruchtbetonte Vermählung von Vernacciatrauben mit einem zwanzigprozentigem Vermentino Anteil.
  

Seite:  1 

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)