• 0

SIMONE ADAMS

Der fantastische Muschelkalk rund um Ingelheim ist für Simone Adams so etwas wie ein roter Teppich. In diesem wunderbaren Substrat rekeln sich die Reben vor Wonne. Es ist die Lieblingsnahrung von Burgunder & Co. Bei der Produktion der Weine sind auch die kleinsten
Details von Bedeutung. Aus der Summe ergibt sich das Ganze. Vollkommen ausgereifte Traubenkerne zum Beispiel, liefern während des tagelangen Maischekontakts feinstes, integrales Tannin für die Spätburgunder. Je mehr geschmacklich wahrnehmbare Informationen diese faszinierenden Früchte in der Vegetationsperiode gespeichert haben, desto packender ist die Begegnung mit den Weinen. Jeder Jahrgang ist eine Lebensschule.
Als Winzerin will Sie Volltreffer erzielen. Im Zentrum Ihrer  Überlegungen steht immer die Eleganz, das Pure, die Finesse. Sie glaubt nicht, dass es klug ist, die Subtilität unseres Klimas am 50. Breitengrad in Überreife, maximaler Extraktion und einer möglichst hohen Alkoholausbeute münden zu lassen. Sie möchte den Esprit des Ingelheimer Terroirs so authentisch wie möglich auf die Weine übertragen.
  

Seite:  1 

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)